Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Heimatverein
Schönholthausen e.V.



Termine

Aus aktuellem Anlass bleibt unser Museum bis auf weiteres geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund.

Ausstellung...

Sonderausstellung zum Thema Auswanderung:

In der Sonderausstellung „Geliebter Bruder“ zeigt das Museum Schönholthausen Ausstellungsstücke aus dem Leben der zahl-reichen Auswanderer, die das Kirchspiel Schönholthausen im 19. Jahrhundert verließen, um in Übersee ein neues Leben zu beginnen. Die nachgebauten Schiffskojen verdeutlichen die Ent-behrungen, die die Menschen unternahmen, um in die neue Welt zu gelangen. „Auf einem Platz, den man heute gerade mal vier Menschen zum Schlafen zumuten würde, mussten damals 24 Personen auf den Schiffen unterkommen“, so Mertens.

Ein Brief von Franz Melcher an seinen Bruder Caspar in AmerikaEin Brief von Franz Melcher an seinen Bruder Caspar in Amerika

Auszüge aus Tagebüchern, die dem Heimatverein von Angehörigen der Auswanderer überlassen wurden, dokumentieren die Anstrengungen und Schwierigkeiten beim Start in das neue Leben.

Wir haben Kontakt zu vielen amerikanischen Nachkommen der Schönholthauser Auswanderer. Ein Mann namens John Carson, dessen Großmutter mütterlicherseits aus Schönholthausen nach Amerika ging, hat schon angekündigt, das Heimatdorf seiner Oma 2017 zur 777. Jahrfeier zu besuchen. Er will seine ganze Familie mitbringen, damit sie alle die deutsche Heimat kennenlernen. Angeblich möchte er auch den Vogel schießen, um Schützenkönig zu werden“, lacht Mertens.